Im BFGjournal zu Gast

Mag. Kristina Weis, Partnerin und Leiterin der Wirtschaftsprüfungsabteilung bei der RSM Austria Wirtschafts­prüfung GmbH
„Chancengleichheit gewährleisten und ‚Purpose‘ bieten müssen zur Selbstverständlichkeit werden"

Mag. Kristina Weis.
Mag. Kristina Weis / Foto: privat

Kristina Weis ist im Vorstand der Kammer der Steuerberater:innen und Wirtschaftsprüfer:innen (KSW) als Ersatzmitglied, ehemalige Vizepräsidentin des Instituts Österreichischer Wirtschaftsprüfer:innen (iwp), Mitglied des Fachsenats für Unternehmensrecht und Revision der KSW sowie Mitglied des Prüfungsausschusses für Wirtschaftsprüfer:innen der KSW. Als Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin hat sie langjährige Erfahrung in der Prüfung und Beratung von national und international tätigen Unternehmen (öUGB/ IFRS/US GAAP). Darüber hinaus leitete sie drei Jahre lang von Amsterdam aus die weltweite Aus- und Weiter­bildung im Bereich Internationale Rechnungslegung (IFRS) einer Big Four.

In der KSW leitet Kristina Weis die Arbeitsgruppe „Gender Equality & Diversity Strategie“. Wir trafen sie bei der festlichen Verabschiedung des Langzeit-Präsidenten Mag. Klaus Hübner. Sein Nachfolger Mag. Herbert Houf hat einen Modernisierungsprozess eingeläutet. Neben der Digitalisierung betrifft dies, die Attraktivität des Berufstandes zu steigern und vor allem mehr auf eine geschlechterge­rechte, diverse und inklusive Unternehmenskultur setzen.

Lesen Sie mehr in BFGjournal 2022, 330