Aus dem aktuellen BFGjournal

Ermessensübung bei der Geltendmachung der Geschäftsführerhaftung gemäß § 9 BAO
Mag. Alfred Zinöcker, Richter am BFG

Mag. Alfred Zinöcker
Mag. Alfred Zinöcker

Die Heranziehung eines oder mehrerer Geschäftsführer einer GesmbH zur Haftung gemäß § 9 BAO liegt im Ermessen. Bei dieser Ermessensübung stellt sich zum einen die Frage, ob der aktuellen wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der potenziell Haftungs­pflichtigen und der Höhe ihrer Einkommen Bedeutung zukommen. Zum anderen liegt es im Ermessen der Behörde, an welchen der Gesamtschuldner sie das Leistungsgebot richtet.

BFG 1.3.2022, RV/5101159/2019, Revision nicht zugelassen.
§§ 9, 20, 80 BAO

Lesen Sie mehr in BFGjournal 2022, 101