Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrung auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Weitere Informationen

Covid-19 hat gezeigt, dass absolute Rechtssicherheit nicht mehr Realität ist

Im BFGjournal zu Gast:
MMag. Dr. Christoph Wiesinger, LL.M., Wirtschaftskammer Österreich

MMag. Dr. Christoph Wiesinger, LL.M. / © privat Bild vergrößern

Seit 2002 ist Dr. Christoph Wiesinger in der Wirtschaftskammer Österreich in Wien, Geschäftsstelle Bau der Bundesinnung Bau und des Fachverbandes der Bauindustrie tätig. Dort ist er unter anderem für die arbeitgeberseitige Vorbereitung der Kollektivvertragsverhandlungen verantwortlich. Auch in die Gesetzesbegutachtungen (zB Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz, Sozialbetrugsbekämpfungsgesetz, BUAG-Novellen) ist er eingebunden gewesen. Seit 2012 ist Christoph Wiesinger fachkundiger Laienrichter am Obersten Gerichtshof und am Bundesverwaltungsgericht (Vergaberecht). 

Der vielfache Autor und Vortragende hat zu „COVID-19“ ausführlich in Fachzeitschriften (u.a. in der SWK) berichtet und wichtige Informationen zusammengestellt. Daher war es naheliegend, mit ihm in dieser Ausnahmesituation ein Gespräch zu führen. 

Lesen Sie mehr in BFGjournal 2020, 195 
Link zu den Interviews (Video und Podcast): https://lindemedia.at/thema/interviews

Aktuelle BFG-Rechtssätze